Stadt Ludwigsburg
Deutsch-Französisches Institut
Discussion Online Library News Search …

Assessment points: 8

Initiator:
Jonathan Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
04.04.2012
00:04 Uhr

Vom Migranten zum Integrierten - Selbstverantwortung oder Verantwortung der Gesellschaft?

Vor dem Hintergrund, dass inzwischen jeder fünfte Bewohner der Europäischen Union einen Migrationshintergrund hat, ist eine aktive Einwanderungspolitik eine zentrale Herausforderung der EU.
Beim Thema Integration denken viele sofort an Probleme wie Arbeitslosigkeit, mangelnde Integration, soziale Spannungen, Kriminalität, aber auch Rassismus. Ungeachtet der leider wenig positiven Realität da ➔ Show full article …


Last edited at: 20.06.2012 - 09:41

 

20.04.2012 - 16:21 Anne-Sophie Barreau
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
64 Articles

1. – Asylbewerber, Flüchtling, Arbeitsmigrant, Spätaussiedler...

"Selbstverantwortung oder Verantwortung der Gesellschaft?" Die von euch gestellte Frage steht auch im Zentrum der Debatte um die Integration und Partizipation von Migranten in Deutschland und Frankreich.

Hier ein paar Links, die für Euch interessant sein könnten:

http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/
(besonders der Artikel „Warum Europa? könnte Euch interessie ➔ Show full article …

 

1804-time(s) clapped

Clap

23.04.2012 - 14:41 Josias Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
11 Articles

2. – Schengen

Unser Thema ist momentan auch total aktuell!
Dazu habe ich einen sehr interessanten Kommentar gelesen.
Hier der Link:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-04/schengen-grenzkontrollen-kommentar

 

1749-time(s) clapped

Clap

24.04.2012 - 10:17 Anne-Sophie Barreau
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
64 Articles

3. – Vielen Dank für den Link!

Du hast Recht, Josias!

Das Schengen-Abkommen gilt als große Errungenschaft der EU. Im Wahlkampf hat Sarkozy jetzt allerdings mit dem vorläufigen Ausstieg Frankreichs aus dem Schengen-Raum gedroht. Der deutsche Innenminister Friedrich und sein französischer Kollege Guéant unterstützen das und verkünden, sie wollen Grenzkontrollen wieder zu einer nationalen Angelegenheit machen.

Waru ➔ Show full article …

 

1724-time(s) clapped

Clap

24.04.2012 - 17:13 Mirjam Feldt
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
2 Articles

4. – kommentar zu schengen...

ich denke, bei sarkozy lag der hauptgrund natürlich in seinem wahlkampf. er wollte stimmen aus dem rechten lager für die präsidentschaftswahl schöpfen!
ich glaube, in deutschland stimmen die wenigsten bürger mit erneuten grenzkontrollen überein - vor allem dann, wenn sie selbst wieder davon "genervt" werden...

 

1835-time(s) clapped

Clap

01.05.2012 - 08:50 Vanessa Pfeiffer
Goethe Gymnasium Ludwigsburg
7 Articles

5. – Falscher Ansatz

Ich denke auch, dass eine Wiedereinführung der Grenzkontrollen nur Unmut in der Bevölkerung auslösen würde, die eigentlichen Probleme werden dadurch nicht gelöst. Den Flüchtlingen, für die Europa schon lange keine Lösung gefunden hat, wird daurch nicht geholfen, es wird nur verhindert, dass sie von Land zu Land "weitergeschoben" werden .Auch möglicher Terrorismus kommt aus dem Inneren ➔ Show full article …

 

1880-time(s) clapped

Clap

14.05.2012 - 19:58 Christine Allmendinger
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
3 Articles

6. – Umfrage

Bei einer Umfragen haben wir deutsche und französische Schüler mit Migrationshintergrund die Frage gestellt, was sie über ihre Integration denken. Wir stellten Fragen, wodurch sie ihrer Meinung nach am besten integriert wurden, woran Integration scheiterte oder wie viel Auswirkung das Elternhaus für sie hat.
Auf Nachfrage unsererseits nahmen wir zu Kenntnis, dass die Nationalität des Urspru ➔ Show full article …


Last edited at: 14.05.2012 - 19:59

 

1874-time(s) clapped

Clap

21.05.2012 - 11:48 Ines Thibeaud
Cité scolaire Léo Ferré Gourdon
2 Articles

7. – Die Beiden: Selbstverantwortung und eine Verantwortung der Gesellschaft

Ist die Integrierung eine Selbstverantwortung oder eine Verantwortung der Gesellschaft? Zu erst ist es eine Selbstverantwortung, die Migranten sollen nämlich eine Arbeit, eine Wohnung finden, die Kinder einschülen, die Gesetze des Landes respectieren und die Gesellschaftswerte lernen. Ausserdem geht es um eine Verantwortung der Gesllschaft, weil sie financielle Hilfen und Ausbildungen anbieten ➔ Show full article …

 

1813-time(s) clapped

Clap

24.05.2012 - 13:46 Josias Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
11 Articles

8. – Ideen für Lösungsansätze (Wochenjournal)

Diese Woche haben wir uns über Lösungsansätze und Produktideen Gedanken gemacht. Als Impuls schauten wir uns den Clip "Education Nationale" an:
http://www.youtube.com/watch?v=rKYlo2Pxprk
Dieser Slam bringt mit auf den Punkt, was wir auch bei unseren Umfragen herausgefunden haben: Um eine gelungene Integration zu erreichen, spielt die Schule/Bildung/Sprache eine entscheidende Rolle, so dass ➔ Show full article …


Last edited at: 24.05.2012 - 13:52

 

1768-time(s) clapped

Clap

09.06.2012 - 14:12 Mirjam Feldt
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
2 Articles

9. – Stimmungsbild der deutschen Bürger

In einem Fragebogen haben wir mehrere Bürger (ohne Migrationshintergrund) in Deutschland zum Thema Integration befragt. Ein besonderes Augenmerk legten wir hierbei auf unsere Fragestellung „Vom Migranten zum Integrierten – Selbstverantwortung oder Verantwortung der Gesellschaft“.

Interessant ist, dass knapp 70% der befragten Deutschen der Meinung sind, dass die Integration in Deutschlan ➔ Show full article …

 

1799-time(s) clapped

Clap

12.06.2012 - 00:32 J R
J R
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
10 Articles

10. – Problem sind die "Ballungsstätten"

Mit diesem Thema habe ich mich (teils aus eigenem Interesse, teils aus schulischen Gründen) sehr intensiv beschäftigt. Ich versuche aber jetzt, mich kurz zu halten, damit ich nicht abschweife :D. Meiner Meinung nach sind beim Thema Integration Unterscheidungen zu machen. Ich kenne ein Pärchen, das aus Russland nach Deutschland eingewandert ist, als sie noch jung waren. Sie wohnen jetzt in eine ➔ Show full article …

 

1794-time(s) clapped

Clap

19.06.2012 - 15:53 Josias Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
11 Articles

11. – @Problem sind die "Ballungsstätten"

Desweitern muss man aber auch zwischen "Assimilation", "Integration" und "INSERTION" unterscheiden. Insertion bedeutet, dass die Migranten eine eigene Gesselschaft in der Gesellschaft bilden, wie z.B. in dem genannten französischem Viertel. Integration ist dabei der goldene Mittelweg, der meiner Meinung nach unbedingt gelaufen werden soll. Wikipedia schreibt dazu sehr treffend: "I ➔ Show full article …

 

1721-time(s) clapped

Clap

20.06.2012 - 09:42 Anne-Sophie Barreau
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
64 Articles

12. – Saliou Gueye hat einen Beitrag zur Integration von Migranten geschrieben

Der Integrationsbeauftragte der Stadt Ludwigsburg, Saliou Gueye, hat einen Beitrag - auf Französisch - zum Thema der Integration von Migranten geschrieben, der euch interessieren könnte:).

Schaut doch mal rein:

http://www.europa-nur-mit-uns.eu/forum/Online-Bibliothek_3/Demographic-change-and-migration_41/Article-d---expert-de-Saliou-Gueye--Bi-Multi-Culturalit�--vs-Int�-gration-_83/

 

1821-time(s) clapped

Clap

20.06.2012 - 21:05 Julia Rau
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

13. – Aufgabe von beiden Seiten


Meiner Meinung nach haben sowohl die Migranten als auch die Gesellschaft eine gewisse Verantwortung.Die Migranten haben eine hohe Selbstverantwortung, da sie sich um ein Arbeitsplatz und um die Schule für ihre Kinder kümmern müssen.
Sie müssen die neue Sprache lernen um sich so gut wie möglich in die Gesellschaft integrieren zu können und auch ihren Kinderl helfen sozialen Anschluss zu ➔ Show full article …

 

1762-time(s) clapped

Clap

26.06.2012 - 22:20 Josias Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
11 Articles

14. – Bi-Multiculturalité vs. Intégration (Wochenjournal)

Heute haben wir den Artikel von Saliou Gueye gelesen. Währenddessen musste ich sofort an unsere Lösungsansätze denken. Ich finde es toll, dass Herr Gueye die Probleme dieses vermeintlichen Widerspruchs "Bi-/Multikulturalität" und "Integration" so direkt anspricht und sie als gegenseitig voneinander abhängig beschreibt. Denn die Bi-/Multikulturalität ist der Grundstein für Integration, ➔ Show full article …

 

1738-time(s) clapped

Clap

[1

Go to top of page