Stadt Ludwigsburg
Deutsch-Französisches Institut
News Discussion Online Library Search …

Assessment points: -2

Initiator:
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
24.04.2012
11:23 Uhr

Question of the week no. 6: Are young people really less politically active?

27% of the young population in France did not vote in the first round of French presidential elections last Sunday. Are young people really less politically active or do they choose instead different forms of political participation?

27% der jungen Franzosen (18-24 Jahre) sind beim ersten Gang der Präsidentschaftswahlen letzten Sonntag nicht wählen gegangen. Sind junge Menschen wirklich in g ➔ Show full article …

 

24.04.2012 - 22:56 Josias Old
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
11 Articles

1. – Qotwn6

Ich denke, dass eine Wahlbeteiligung von 73% unter den 18-24-jährigen sehr hoch ist. Es gab schon Presidentschaftswahlen, bei denen nur 50% gewählt haben. Außerdem sind gerade ja auch Ferien, also sind einige im Urlaub und aufgrund mangelnder Briefwahl können diese dann nicht wählen.
Desweiteren meine ich, dass die Jugendlichen in Frankreich durch diese hohe Wahlbeteiligung ein Zeichen für ➔ Show full article …

 

2874-time(s) clapped

Clap

26.04.2012 - 13:07 J R
J R
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
10 Articles

2. – Junge Menschen fühlen sich missverstanden

Wir denken, dass viele junge Menschen deswegen nicht zur Wahl gehen, weil Es keine Partei gibt, deren politische Ansichten zu ihren eigenen passen. In Deutschland ist das Thema Politik bei den jungen Menschen auch deswegen wieder beliebter / interessanter, weil es Parteien wie die Piraten gibt, die versuchen, speziell auf die Interessen jüngerer Generationen einzugehen! Des weiteren sind wir üb ➔ Show full article …

 

2670-time(s) clapped

Clap

26.04.2012 - 13:59 Anne-Sophie Barreau
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
64 Articles

3. – Dossier "Jugend in Europa"

Um das Thema, das Ihr diskutiert, geht es auch im Dossier "Jugend in Europa" (von 2006) der Bundeszentrale für politische Bildung.
In der Online-Bibliothek könnt Ihr euch reinklicken: http://www.europa-nur-mit-uns.eu/forum/Online-Bibliothek_3/Participation_42/Jugend-in-Europa_24/


Last edited at: 26.04.2012 - 14:00

 

2752-time(s) clapped

Clap

27.04.2012 - 16:15 Dorothee Niebuhr
DFJW-Seminar
4 Articles

4. – Junge Menschen beteiligen sich auf verschiedene Weisen

Junge Menschen suchen neue Wege, um ihre Meinungen auszudrücken. Dies kann zum Einen - wie auch die Beiträge des bpb-Dossiers andeuten - durch die Teilnahme an Streiks und Protestaktionen und durch den Kauf von Fair-Trade-Produkten geschehen. Andererseits engagieren sich meiner Meinung nach viele junge Menschen eher auf dem gesellschaftlichem Niveau, in zivilgesellschaftlichen Organisationen, w ➔ Show full article …

 

2991-time(s) clapped

Clap

02.05.2012 - 16:53 Olivia Peroumal
DFJW-Seminar
1 Articles

5. – Beaucoup de jeunes dans le défilé du 1er mai

Je rejoins pleinement Dorothee sur l’ idée que les jeunes utilisent aujourd’hui des moyens différents pour s’engager en politique, en empruntant notamment la voie associative. Si notre génération "s’encarte" moins facilement auprès d’un parti politique ou d’un syndicat, elle n’ est pas pour autant indifférente au débat politique.
Par exemple, le défilé traditionnel du 1er mai ➔ Show full article …

 

2950-time(s) clapped

Clap

03.05.2012 - 19:51 Katharina Schiefer
Friedrich-Schiller-Gymnasium Ludwigsburg
6 Articles

6. – Junge Menschen brauchen mehr Erfahrung

Viele junge Menschen die das erste mal Wählen gehen, finden sich nicht immer auf Anhieb zurecht. Man sollte in den Schulen mehr über aktuelle Themen und die anstehenden Wahlen unterrichten und aufklären, damit sich auch schon junge Schüler ihre eigene Meinung über die Politoker und ihre Einstellungen ,sowie über die Wahlen bilden können. Viele junge Leute gehen nicht wählen weil sie nicht ➔ Show full article …

 

2725-time(s) clapped

Clap

22.05.2012 - 19:06 Leonie Walda
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
8 Articles

7. – Interesse fehlt

Ein Problem hierbei könnte sein, dass Jugendliche häufig nicht genug informiert sind. Sie wissen nicht wofür die Parteien stehen und was ihre Intentionen sind. Oder aber es gibt andere - wichtigere - Prioritäten, weswegen sie nicht wählen gehen.
Vielleicht ist es aber auch so, dass sie sich mit keiner Partei identifizieren können.
Nicht wählen zu gehen, empfinden sie als Protest.

 

2769-time(s) clapped

Clap

31.05.2012 - 10:26 David Materanka
Mendelova stredni skola Novy Jicin
3 Articles

8. – Political lies

I think it’s true, because the politician always lie to normal people about the situation in our country, they stole money from state and gives an impossible promises for example, if you vote for our party we cancel fees for doctor visits. And when politicians are lying to people, people do not believe them and do not vote.


Last edited at: 31.05.2012 - 15:51

 

2806-time(s) clapped

Clap

31.05.2012 - 13:16 J R
J R
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
10 Articles

9. – ...?

What does this have to do with the original theme of the discussion? Isn’t it unnecessary to accuse the politicians of lying and stealing money, just because there are some who do? Of course, there are politicians, who abuse their posts for their own advantage. Especially in Germany, there are many cases in the last few years and months, but this is definitely not the reason, why young people do ➔ Show full article …

 

2695-time(s) clapped

Clap

02.06.2012 - 17:07 Jennifer Ludwig
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
11 Articles

10. – De différentes causes!

Moi au début quand j’ai vu les résultats de l’élection, je trouvais qu’une participation de 73% entre les jeunes de 18 à 24 ans était un nombre très grand et élevé par rapport à l’année précédente.

Mais maintenant je crois, qu’il y a des poblèmes différents pourquoi les jeunes ne vont pas tous voter.
Une raison est, que beaucoup de jeunes ne sont pas assez informés et ne ➔ Show full article …

 

2714-time(s) clapped

Clap

02.06.2012 - 23:45 Daniela K.
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

11. – Allgemeines Problem der Jugend?

Zuerst einmal wäre es sehr interessant zu wissen, wie viele Leute anderer Altersgruppen nicht gewählt haben, vielleicht sah die Wahlbeteiligung dort ähnlich aus? Eine Beteiligung von 100% ist wahrscheinlich unmöglich, also sind 73% Beteiligung doch überhaupt nicht schlecht?

Das Beispiel ist zwar aktuell, aber nicht wirklich anschaulich, und doch sehe ich das Problem. Ich glaube schon, das ➔ Show full article …

 

2919-time(s) clapped

Clap

04.06.2012 - 14:18 Ann-Kathrin Rupp
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

12. – Interesse an Jugendlichen könnte Wahlbeteiligung steigern

Ich stimme Daniela zu, dass es hierfür erst einmal nötig wäre, zu wissen wie die Wahlbeteiligung in den anderen Altersklassen war, bzw. in welche Altersklasse die höchste Wahlbeteiligung fällt.
Um die Frage zu beantworten müsste man auch wissen, ob es in anderen Ländern genauso aussieht, oder ob nur in Frankreich die Wahlbeteiligung so "gering" ist (73% sind nicht wenig).

Ich denke, ➔ Show full article …

 

2751-time(s) clapped

Clap

05.06.2012 - 11:46 Sara Fuchs
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

13. – Was verändert sich für mich?!

Ich finde sowohl den Aspekt den Daniela angesprochen hat, also auch die Meinung von Ann- Kathrin sehr gut.
Hier möchte ich einfach mal an den letzten Beitrag anknüpfen,
denn ich finde auch, dass manche Politiker manchmal das Blaue vom Himmel versprechen, aber dann nur einen Teil umsetzen.
Außerdem stimme ich zu, dass man sieht, dass die Jugendlichen sich sehr wohl für Politik interessiere ➔ Show full article …

 

2695-time(s) clapped

Clap

09.06.2012 - 15:23 Fiene Walker
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

14. – .

Ich denke auch, dass Jugendliche eigentlich schon interessiert sind an Politik,
man muss ihnen nur eine Möglichkeit geben dies zu zeigen und sie merken lassen, dass auch sie etwas bewirken können.
Denn natürlich kommt Jugendlichen schnell der Gedanke, wie Sara sagte: "Warum soll ich eigentlich wählen, wenn sich doch für mich selbst damit nichts/ kaum etwas verändert?!",
wenn sie das Ge ➔ Show full article …

 

2718-time(s) clapped

Clap

10.06.2012 - 17:52 Stephanie Brillen

9 Articles

15. – Sapere aude!

Meiner Meinung nach ist das Problem, dass mehr Wert auf die Gegenwart und die Zukunft der allgemeinen Bevölkerung gelegt wird und nicht speziell auf die Gruppierung der Jugend. Es wird besprochen wie man die nicht mehr erwerbstätige Generation versorgt aber wie sieht es mit den Themen aus, welche die Jugend jetzt beschäftigt?
Ich fühle mich nicht wirklich wahrgenommen und verstanden und habe ➔ Show full article …

 

2682-time(s) clapped

Clap

10.06.2012 - 21:39 Marisa Schönewolf
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
7 Articles

16. – Junge Menschen müssen stärker informiert werden!

Ich persönlich bin sehr interessiert an der Politik in Deutschland, aber auch auf europäischer und internationaler Ebene.
Wenn ich nächstes Jahr 18 werde, bin ich sicher, dass ich wählen gehe und ich kann von mir sagen, dass ich mir mit der Hilfe von Lehrern, Eltern und Medien eine eigene Meinung über Parteien und politische Entscheidungen bilden konnte.

Doch dies liegt vor allem daran, ➔ Show full article …

 

2673-time(s) clapped

Clap

11.06.2012 - 18:57 Natalie Bündgen
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
7 Articles

17. – Jugendliche und Politik

Ich denke vielen Jugendlichen ist nicht klar, was Politik überhaupt bedeutet und noch viel wichtiger, was Politik für SIE und ihre ZUKUNFT bedeutet. Man sollte Jugendliche auffordern sich mehr mit Politik auseinanderzusetzen und ihnen die Wichtigkeit näher bringen. Vielleicht würde dann auch ein größerer Anteil wählen gehen!

 

2699-time(s) clapped

Clap

12.06.2012 - 13:57 Ronja Schmitz
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
9 Articles

18. – Ausrichtung auf die Jugend

Die Politik ist meiner Meinung nach zu festgefahren und zu sehr auf die Bedürfnisse der mittelalten Bevölkerung ausgerichtet.
Es gibt deswegen keinen wirklichen Grund für die Jugend zu wählen, weil sie nicht von der Politik angesprochen werden.
Außerdem herrscht zu wenig Informationsfluss, der die jungen Erwachsenen erreicht. Sie werden dadurch mit wichtigen politischen Entscheidungen nich ➔ Show full article …

 

2711-time(s) clapped

Clap

[1

Go to top of page