Stadt Ludwigsburg
Deutsch-Französisches Institut
News Discussion Online Library Search …

Assessment points: 0

Initiator:
Anne-Sophie Barreau
Das Projekt-Team
15.05.2012
09:26 Uhr

Question of the week no. 9: Can the internet be a place for more democracy and transparency in politics?

The internet is more and more used to further political participation of citizens. Can the internet be a place for more democracy and transparency in politics? What do you think about it?

- - -

Das Internet wird mehr und mehr genutzt, um Bürger stärker an der Politik beteiligen zu lassen. Kann das Netz der Ort für mehr Demokratie und Transparenz in der Politik sein? Was denkst du darübe ➔ Show full article …


Last edited at: 21.05.2012 - 16:06

 

15.05.2012 - 11:10 Joaquin  Rodriguez Alvarez
Joaquin Rodriguez Alvarez
United Explanations
4 Articles

1. – The Net Delusion: The Dark Side of Internet Freedom

I believe that Internet, in no way, is an inherent agent of democracy, we have so many examples of governments that use it in order to manipulate and censor, but it’s true that could be a tool for it.

In his book The Net Delusion: The Dark Side of Internet Freedom, Evgeny Morozov tries to expresses skepticism about the popular view that the Internet is helping to democratize authoritarian r ➔ Show full article …

 

2521-time(s) clapped

Clap

15.05.2012 - 18:44 Esther  Ortiz Vázquez
Esther Ortiz Vázquez
United Explanations
3 Articles

2. – The "pain in Spain" and 2.0 democracy

The current crisis we are passing through is not only an economic one. All the more, it seems to be governance and democratic also. I would like to show it with a case study: Spain. Even though we know we have a huge problem related to political transparency in Spain, we cannot stand idly by seeing how Politics it´s being replaced by financial power. Neither national bodies nor European warned u ➔ Show full article …

 

2710-time(s) clapped

Clap

15.05.2012 - 19:02 Esther  Ortiz Vázquez
Esther Ortiz Vázquez
United Explanations
3 Articles

3. – Response to The Net Delusion: The Dark Side of Internet Freedom

I agree with you to some extent. Obviously democracy cannot be reduced to the social networks since citizens what do really need it´s to participate in the already existing institutions. But I think they are spurring people to undertake democratic moves. On the other hand it is true that there are governments trying to control how and when users access to the Net. They are not only the dictators ➔ Show full article …

 

2891-time(s) clapped

Clap

16.05.2012 - 11:10 Juli E
Goethe Gymnasium Ludwigsburg
10 Articles

4. – Eine Möglichkeit

Das Internet ein Platz für mehr Mitbestimmung und Demokratie ist für mich keine Fage solange keine Zensur wie zum Beispiel in China stattfindet. Durch das Internet besteht auch eine Möglichkeit leichter den Bürger in die Politik zu integrieren. Vielleicht besteht auch in ferner Zukunft die Möglichkeit im Internet zu wählen.

 

2694-time(s) clapped

Clap

19.05.2012 - 21:15 Nikola Svobodnikova
Nikola Svobodnikova
Mesto Novy Jicin
7 Articles

5. – Internet is a good thing but...

I think that the internet is a good thing to gaining new informations about everything. The politics, events around the world and so on. This is not just a place for extremist or some "crazy" people. We have to have the rights to have informations but we have to know how dangerous weapon it could be for the extremist, fanatics and people who does not hestitate to confuse people by incorrect inf ➔ Show full article …

 

2711-time(s) clapped

Clap

20.05.2012 - 17:15 Fanny Beggiato
Cité scolaire Léo Ferré Gourdon
5 Articles

6. – Cyber-censure in 2011

Internet can be a place for more democracy. The social networks like Facebook, Twitter have played a role in the Arab spring. It was the place of organisation, this helped to meet or just talk with others people in the whole country. Internet has also an international impact played, the foreigners can now watch videos of the events in Youtube which are usually hidden by the governments. So here I ➔ Show full article …

Cyber-censure in 2011


Last edited at: 21.05.2012 - 18:35

 

2795-time(s) clapped

Clap

21.05.2012 - 18:11 Sarah Akesbi
Sarah Akesbi
Lycée Georges-Cuvier Montbéliard
15 Articles

7. – Oui

Il n’y a pas ou presque pas de censure sur Internet. C’est un moyen de communication accessible à tous, et connu de tous. Tout le monde peut donc s’y exprimer librement. Des structures tels que les forums ou chats permettent des débats animés.
Je pense donc qu’internet peut effectivement etre un lieu pour plus de démocratie et de transparence en politique, même s’il faut faire attentio ➔ Show full article …

 

2518-time(s) clapped

Clap

25.05.2012 - 13:05 Inga Wachsmann
Citizen for Europe e.V.
16 Articles

8. – Access for all?

A lot of tools for citizen-participation exist and they are even tested in a transnational use these last years. I am speaking about citizen-budgets, networks that manage offer and need of volunteer work on the local level, citizen panels on specific issues, etc. Research is done on the impact, use and potential. Especially in a transnational context participation is difficult so the question is ➔ Show full article …

 

2522-time(s) clapped

Clap

28.05.2012 - 00:22 Christian  Miess
Christian Miess
Citizen for Europe e.V.
1 Articles

9. – An Operating System for Society

Can the Internet be a place for democratic development and transparency? Yes, with a big if, the if being that we learn what we can realistically expect from technology and how people use that technonolgy. To start my argument about the effectiveness of the net as a part democratic development in society, let’s consider first what the Internet is in terms of technology and think about it as an o ➔ Show full article …

 

2463-time(s) clapped

Clap

28.05.2012 - 12:23 Esther  Ortiz Vázquez
Esther Ortiz Vázquez
United Explanations
3 Articles

10. – The new-era democratic activism


Internet and the social networks are dramatically changing not only our social and working patterns but our democratic participation means. I just wanted to add the conclusions raised by the "2012 State of the World" released by Amnesty International where it seems to be clear their huge impact on Democracy and Participation. In fact, the Human Rights organization states that "never in its 5 ➔ Show full article …

 

2535-time(s) clapped

Clap

28.05.2012 - 15:06 Jennifer Ludwig
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
11 Articles

11. – Internet- Zu viel Zensur oder Demokratie und Transparenz ?!

Ich denke schon, dass das Internet heutzutage und auch zukünftig eine gute Gelegenheit für Bürger ist, sich mehr an der Politik zu beteiligen.

Mittlerweile gibt es in kaum einem Land noch eine Zensur im Internet. Das Netz ist somit eine Möglichkeit frei und offen seine Meinung sagen zu können. Es ist ein Weg der Kommunikation, den heutzutage jeder kennt. Die Foren und Chats, wie "Faceboo ➔ Show full article …

 

2591-time(s) clapped

Clap

05.06.2012 - 18:52 Wynona Kühn
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
7 Articles

12. – Ja!

Ich denke, dass das Internet auf jeden Fall ein guter Ort für mehr Demokratie und Transparenz in der Politik ist, ganz einfach, da heute fast jeder Bürger einen Internetzugang besitzt und diesen auch regelmäßig nutzt.
So kann man sehr einfach viele Menschen durch zum Beispiel Werbung politisch beeinflussen oder sie einfacher in die Politik integrieren.
Da es allerdings im Internet noch v ➔ Show full article …

 

2622-time(s) clapped

Clap

10.06.2012 - 11:48 Leonie Walda
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
8 Articles

13. – Bien sûr !

L’internet est un moyen de communication et de partager son opinion. Dans la politique la communication et la liberté de dire son opinion sont les choses les plus importantes. L’internet peut aider à partager la politique, les solutions et les problèmes. Je crois que beaucoup de personnes ne savent pas ce qu’il passe dans la politique maintenant. Peut-être parce qu’ils ne sont pas int ➔ Show full article …

 

2762-time(s) clapped

Clap

10.06.2012 - 18:10 Stephanie Brillen

9 Articles

14. – Guter Zugang!

Das Internet bietet tausende Möglichkeiten für alle Gruppierungen einer Gesellschaft. Somit kann sich jeder Mensch mit einem Internetzugang den Themen zuwenden für welche er sich interessiert. Außerdem ist es leichter sich im Internet einzubringen, da es dort alles gibt, im Vergleich zu Regionen auf dem Land, wo es vielleicht nur Gruppierungen zu wenigen Themen gibt und somit nicht die ganze ➔ Show full article …

 

2615-time(s) clapped

Clap

11.06.2012 - 11:12 L T
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
9 Articles

15. – Ein guter Ort um Politik zu betreiben!

Das Internet bietet viele Möglichkeit und wird von einem Großteil der Bevölkerung regelmäßig benutzt.
Deshalb ist das Internet für mich ein guter Ort um Politik zu betreiben und um mehr Transparenz zu erreichen. Denn besonders die zukünftigen Wähler, die Jugend, sind im Internet sehr aktiv und könnten somit besser mit Informationen versorgt werden.
Vielleicht würde dann auch das al ➔ Show full article …

 

2642-time(s) clapped

Clap

11.06.2012 - 22:59 Natalie Bündgen
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
7 Articles

16. – Auf jeden Fall!

Ich denke schon, dass das Internet ein guter Ort für mehr Demokratie und Transparenz in der Politik sein kann. Das Internet ist heutzutage für die meisten Menschen aus dem Alltag kaum wegzudenken, besonders für die jüngere Generation. Hier kann durch Werbung mehr von Politik vermittelt werden und auch durch das eigene Recherchieren. Das wiederum könnte dazu führen, dass die Jugend sich mehr ➔ Show full article …

 

2619-time(s) clapped

Clap

13.06.2012 - 08:58 Samuel Dickopf
Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf
4 Articles

17. – Politik - überall erreichbar

Da das Internet heutzutage ein kaum noch weg zu denkendes Medium geworden ist, kann die Politik dieses recht gut nutzen um mehr Transparenz zu den Bürgern aufzubauen, aber auch mehr Informationen darzulegen. Es ist fast überall möglich darauf zuzugreifen, was besonders der jüngeren Generation entgegen kommt.
Auch wenn viele nur durch Zufall eine Seite besuchen, so besteht trotzdem eine sehr ➔ Show full article …

 

2657-time(s) clapped

Clap

19.06.2012 - 22:38 Fiene Walker
Mörike-Gymnasium Ludwigsburg
5 Articles

18. – Politik im Internet


Ich denke das Internet ist sehr wichtig für die Politik, einmal um die Menschen über die Politik zu informieren, zweitens um Werbung für die Politik zu machen ( gerade Parteien, bei Wahlen etc.).
Gerade dadurch, dass durch das Internet alle Informationen an die Wähler kommen, kann die Regierung auch besser „überwacht“ werden, da die Bürger natürlich alles schnell erfahren und auch s ➔ Show full article …

 

2573-time(s) clapped

Clap

04.07.2012 - 11:05 Michelle Rau
Goethe Gymnasium Ludwigsburg
6 Articles

19. – Politik vernetzt

Das Internet ist meiner Meinung nach schon ein Ort für Demokratie und Transparenz. Man sollte jedoch einige Dinge berücksichtigen.
Ein Wahl oder Abstimmung ist schwierig im Interent durch zuführen, da Hacker die Wahlergebnisse manipulieren können. Natürlich besteht diese Möglichkeit
auch bei unseren formellen Wahl, doch im Interent kann man alles schlechter überblicken, da das Netz eine ➔ Show full article …

 

2717-time(s) clapped

Clap

23.07.2012 - 14:07 Leonie Ziegler
Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
2 Articles

20. – Yes, it can!

Internet bedeutet: Kooperation, Zusammenwachsen, Verknüpfung und Aktualität!
Deswegen: Missstände werden schneller aufgedeckt, Meinungen ausgetauscht und die Weltgemeinschaft rückt näher zusammen!

 

2503-time(s) clapped

Clap

01.08.2012 - 18:29 Lewis  Harding
Lewis Harding
Caerphilly Youth Forum
10 Articles

21. – Internet

The internet would be a great way to get the views of many across as nearly the whole world has access to the Internet in one way or another. Also it would allow you to do quick, easy and accessible polls and discussions like this I am currently doing work on. It will allow a cheap alternative to an expensive and harmful way of using paper. The internet could be a great way to increase the amount ➔ Show full article …

 

2493-time(s) clapped

Clap

[1

Go to top of page